Eilmaßnahmen zur Vermeidung von Fahrverboten

Antrag - Eilmaßnahmen zur Vermeidung von Fahrverboten

Link zum Antrag

Zu oben genanntem Thema stellt unsere Fraktion folgenden Antrag:
Die Verwaltung wird aufgefordert mit sofortiger Wirkung den Fussgängerüberweg und die dazugehörige Lichtzeichenanlage in Höhe der Messstation der LUBW abzubauen und zu beseitigen.
Begründung:
Auf Grund der weiterhin nicht ausreichenden Luftqualität in Reutlingen stehen Fahrverbote für Dieselfahrzeuge incl. EURO 5 unmittelbar bevor!
Durch die Sanierungsarbeiten an der Brücke in der Schieferstrasse vom 02. Mai bis ca. 31. Oktober 2019 ist mit einer Rückverlagerung des Verkehrs in die Lederstrasse zu rechen. Dies wird zwangsweise zusätzliche Emissionen bewirken.
Die Sperrung des Scheibengipfeltunnels, B 312 Ortsumfahrung Reutlingen, erfolgt von Dienstag, 7. Mai, bis Freitag, 10. Mai, sowie von Montag, 13. Mai, bis Donnerstag, 15. Mai, täglich zwischen 21 und 5 Uhr. Die Umleitung erfolgt in beiden Fahrtrichtungen durch die Ortsdurchfahrt Reutlingen  über die örtliche Wegweisung. Für den Zeitraum der Sperrung wird das Lkw-Durchfahrtsverbot in der Ortsdurchfahrt Reutlingen aufgehoben. Auch dies wird die Emissionen ansteigen lassen.
Daher ist es dringend erforderlich, den verbleibenden Verkehr in der Lederstrasse zu verflüssigen. Eine Ampelanlage direkt vor der Luftmessstation ist daher absolut kontraproduktiv. Jeder Anfahrvorgang bedeutet, im Gegensatz zum fliessenden Verkehr eine zusätzlich emittierte Schadstoffmenge und diese muss tunlichst vermieden werden!
Alle jetzt angedachten Massnahmen (Filter-Cubes etc.) zielen nur darauf ab, bereits in der Luft befindliche Schadstoffe, insbesondere Stickoxide, mit sehr viel materiellem und finanziellem Aufwand wieder zu entfernen. Die hier vorschlagene Massnahme wäre die einzig sinnvolle, die bereits eine deutliche Verringerung der Emissionen erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.