Park & Ride für Pendler und Berufsschüler

Link zum Antrag

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Keck,

zu oben genanntem Thema stellt unsere Fraktion folgenden Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, die Einrichtung und Erweiterung von beschränkten Park&Ride Parkplätzen in absteigender Dringlichkeit umzusetzen. Die Erweiterung des beschriebenen ÖPNV Angebotes morgens und abends ist zu prüfen. Gelöste Einfahrtickets können die Schüler des Berufsschulzentrums in ihrer Schule und Nutzer des ÖPNV in den RSV Bussen kostenfrei entwerten.

  1. Einrichtung Park&Ride (mind. 150 Plätze) an der B28 aus Richtung Metzingen kommend, z.B. gegenüber des heutigen MacDonalds neben dem Geopark. Folgende Ziele sind dadurch leicht zu Fuß erreichbar:
    1.  Die Haltestelle Geopark in 100m
    2. Das Berufsschulzentrum in 400m
    3. Die Haltestelle Bismarckstraße in 500m
  2. Erweiterung Park&Ride Südbahnhof (mind. 150 Plätze). Folgende Ziele sind dadurch leicht zu Fuß erreichbar:
    1. Die Haltestelle Südbahnhof in 50m
      Linie 2 fährt in die Tübinger Straße
    2.  Einrichtung einer neuen Expresslinie Ledergraben-Stadtmitte- Tübinger Straße zur Minderung des innerstädtischen Verkehrs
  3. Einrichtung Park&Ride auf dem Stadionparkplatz (mind. 150 Plätze).
    1.  Einrichtung einer Bushaltestelle für Linie 5 und 22
  4. Einrichtung Park&Ride auf dem Parkplatz an der B28 bei der alten Reithalle (mind. 150 Plätze). Folgende Ziele sind dadurch leicht zu Fuß erreichbar:
    1. Die Haltestelle Tübinger Straße in 100m
    2. Einrichtung einer neuen Expresslinie Tübinger Straße-Stadtmitte-Ledergraben zur Minderung des innerstädtischen Verkehrs

Begründung
Oberstes Ziel dieses Antrages ist Reduzierung des innerstädtischen Parkplatzsuchverkehrs (PPSV).

Die P&R sollen beschränkt sein, damit Dauerparken unterbunden wird und tatsächlich Tagespendler freie Parkplätze vorfinden.

  1. P&R Geopark: Reduzierung des Parkplatzsuchverkehrs der Schüler des Berufsschulzentrums. Hierdurch erwarten wir eine merkliche Verminderung des Verkehrs in die Oststadt, speziell im Bereich der Kreuzung Charlotten-/Krämer- und Charlotten-/Aulberstraße. Im Weiteren wird der Verkehr im angrenzenden Burgholz vermindert.

2) P&R Südbahnhof: Reduzierung des Verkehrs auf der Lederstraße

3) P&R Stadionparkplatz: Reduzierung des Verkehrs auf der Alteburgstraße

4) P&R alte Reithalle: Verkehrsreduzierung auf der Konrad-Adenauer-Straße

Beispiel zur Verdeutlichung:
Verkehr Kreuzung Charlottenstrasse/Krämerstrasse – Dienstag 10. Dez. 2019, 07:53

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.